Sportfest - 40 Jahre "SV Falkenfels"

Samstag 06.07.2019

Sonntag 07.07.2019

Der SV Falkenfels feierte am 06.07 und 07.07.2019 mit vollen Stolz sein 40jähriges Vereinsjubiläum. Der Verein beherbergt in vier Abteilungen mittlerweile über 400 Mitglieder. So war es an beiden Tagen auch ein sehr buntes Programm. Am Samstag startete man mit einem D-Jugend Fußballturnier, das der TSV Stallwang gewinnen konnte. Die weiteren Platzierungen: 2. Konzell, 3. SV Falkenfels, 4. FSV Straubing. Im Anschluss an das Turnier wurde ein großes Vereinsfoto für die Chronik gemacht. Die Alten Herren folgten diesem mit einem entspannten Kleinfeldturnier, das der RSV Ittling gewinnen konnte. Die weiteren Platzierungen: 2. DJK Straubing, 3. SV Falkenfels. Das Highlight des Tages war die "Summer Open Air - Party", die gut besucht war und in der DJ Franz dem Publikum mit Musik aus 4 Jahrzehnten und den aktuellen Hits einheizte. Ein weiteres Highlight des Abends war die Tanzeinlage der Line Dance Gruppe. Der Sonntag startete mit dem 1. Büscherltrail, der als Spendenlauf für "Helfen durch Laufen" angelegt war. In 3 Wertungsgruppen (16km, 8km und 8km Nordic Walking) starteten 121 Teilnehmer. Den 16km - Lauf konnte Markus Hoka mit 1:09:40 für sich gewinnen. Sieger des 8km - Lauf wurde Maximilian Lampert mit 0:38:26. Der Sieger der 8km Nordic Walking - Strecke wurde Ronny Tippmann mit einer Zeit von 1:07:47. Den Karl-Horst-Klee - Bambinilauf konnte in der Wertungsgruppe Mädchen Marlene Heitzer gewinnen und bei den Jungen war Michael Fuchs der schnellste Läufer. Die F2-Jugend veranstaltete anschließend ein Kleinfeldturnier, das die SG Mitterfels / Haselbach gewinnen konnte. Die weiteren Platzierungen: 2. TSV Stallwang, 3. SV Ascha, 4. SV Falkenfels. Kurz nach Mittag hatten die Line Dance Gruppe und die Turnkinder eine sehr sehenswerte Vorführung, ehe das Lebendkickerturnier startete, dass das Team der Gemeinde unter 12 Teilnehmern für sich entscheiden konnte. Die Kids der Tanzgruppe zeigten kurz darauf Ihre bestens einstudierten Tänze. Zu großer Freude der fußballbegeisterten Falkenfelser hatte zum Abschluss des Festes, die "neu" formierte 1. Mannschaft pünktlich zum Vereinsjubiläum vor 200 Zuschauern ihr erstes Testspiel gegen den SV Mitterkreith, das spannend, aber torlos endete. So endete das Fest wie es begann mit viel Freude und Sport.


 Büscherltrail 2019 - Die Sieger


Saison 2018/2019 der F-Juniorenmannschaft der SG Falkenfels/Ascha

Die Saison verlief für die F-Junioren sehr erfolgreich. In der Herbstrunde konnten in 7 Spielen 6 Siege errungen werden. Gemeinsam mit der SG Mitterfels/Haselbach (gegen den es mit 1:4 die einzige Niederlage gab) und dem SV Wiesenfelden (der im letzten Spiel der Runde 3:1 geschlagen wurde), belegte man den 1. Platz. Das Torverhältnis betrug 49:9. Die Einteilung der Rückrunde führte zu einem Wiedersehen mit der SG Mitterfels/Haselbach und dem SV Wiesenfelden, dazu kamen die Mannschaften 1. FC Viechtach I und II und die SG Moosbach/Altrandsberg. Mit der beeindruckenden Bilanz von 10 Siegen in 10 Spielen und einem Torverhältnis von 56:7 wurden die F-Junioren Meister. Der Meistertitel konnte bereits am vorletzten Spieltag mit einem 4:0 in Haselbach gegen die SG Mitterfels/Haselbach dingfest gemacht werden. Torschützenkönig wurde Kilian Prommesberger: in der Hinrunde mit 21 Toren und in der Rückrunde mit 24 Toren. Insgesamt wurden 20 Spieler eingesetzt. Alle Spiele bestritten Dindaß MaxFoierl Valentin und Laumer Ferdinand. In der gesamten Saison wurden 41 Trainingseinheiten absolviert (im Freien und Halle), die mit einem Schnitt von 17 Spielern sehr gut besucht waren. Als Trainingsfleißigster hat Laumer Ferdinand als einziger Spieler an allen Einheiten teilgenommen, knapp gefolgt von Wankerl Johannes mit 40. Die Trainings im Freien wurden zumeist in Ascha abgehalten, die in der Halle in Rattiszell und Ascha. Die Heimspiele wurden auf dem Sportplatz in Falkenfels durchgeführt. Die Zusammenarbeit beider Vereine war hervorragend. Die Spieler haben als Mannschaft agiert und funktioniert. So konnten auch technisch Mannschaften mit technisch stärkeren Einzelspielern wie Mitterfels und Viechtach deutlich geschlagen werden. In dieser Hinsicht hat das regelmäßige Funino-Spiel im Training seinen Sinn bewiesen.

 

 

Punkte - Platzierung

Tore

Herbstrunde

18 - 1. Platz

49:9

Frühlingsrunde

30 - 1. Platz

56:7

Gesamt

48

105:16