Spatenstich zum Vereinsheimbau

von links: Günther Aumer (1. Vorstand: EC Burgfalken Falkenfels), Maximilian Kienberger (Hoch- und Tiefbau Kienberger), Christian Blümel (Zimmerei Blümel), 1. Bürgermeister Ludwig Ettl, 2. Bürgermeister Roland Keck, Matthias Piendl (1. Vorstand: SV Falkenfels)

 

(rf) Zwei Vereine - ein Vereinsheim, so lautet dass Motto des gemeinsamen Spatenstich für den Vereinsheimbau  des SV Falkenfels und des EC Burgfalken Falkenfels. Beide Vereine sind seit jeher eng und freundschaftlich verbunden und haben viele Feste oder Arbeiten gemeinsam gestemmt, da es zu zweit einfacher ist, als alleine.

 

Der Startschuss zum Bau des Vereinsheim erfolgte im Frühjahr 2016, als die Vorstandschaft des SV Falkenfels den Entschluss fasste, die in die Jahre gekommen Hütten, durch ein nachhaltig geplantes Vereinsheim zu ersetzen. Der Grundgedanke, vom 1. Entwurf bis hin zum letztendlich im Jahre 2020 genehmigten Bauplan, war alle Abteilungen im Vereinsheim zu vereinen. Musste bisher die Tanz- und Gymnastikabteilung in den Räumlichkeiten der "Alten Schule", als auch in der Turnhalle in Ascha Ihre Übungsstunden abhalten und entsprechend auch das Equipment immer bei den Übungsleitern parken, so gibt es zukünftig einen im Vereinsheim integrierten Sport- und Übungsraum, sowie genügend Platz für die Ausrüstung der einzelnen Abteilungen. Ebenso minimiert der Umzug der Umkleidekabinen ins neu gebaute Vereinsheim vor allem die Gefahr der Jugendmannschaften, die bisher immer eine viel befahrene Straße überqueren mussten.

 

Den Anstoß ein Vereinsheim für zwei Vereine zu bauen, erfolgte letztendlich Seitens der Gemeinde, da auch der EC Burgfalken Falkenfels irgendwann mal, trotz einer noch passablen Hütte in die Not kommen würde, diese zu ersetzen. Beide Vereinsgelände befinden sich schließlich direkt nebeneinander und es wäre auch die Möglichkeit gegeben einen Teil der EC Anlage somit zu überdachen, was für Turniere oder kleinere Feste optimal wäre. Beide Vereine setzten sich zeitnah zusammen, um diese Option gemeinsam zu erörtern. Grundsätzlich waren sich die Vorstände einig und so brachten beide dies in die nächsten Vorstandssitzungen, um sich darüber abzustimmen. Nach dem beide Vereine diesem Vorhaben entsprochen hatten, ging es in die Detailplanungen hinsichtlich, Form, Zeitplan und auch Finanzierung. Da der SV Falkenfels der Bauträger ist, bemühte er sich im Nachgang noch um weitere Förderungsmöglichkeiten Seitens der Verbände und öffentlichen Trägern, die zu seiner Zufriedenheit alle positiv beschieden worden sind.

 

Im Frühjahr 2021 wurden dann die bisherigen Baulichkeiten rückgebaut und die örtliche Voraussetzung für den Neubau eines Vereinsheim geschaffen. Nachdem aber die Bauwirtschaft einen massiven Preisanstieg zu verzeichnen hat und Baumaterialien knapp sind, gilt es weiterhin besonnen und mit viel gemeinsamen Eigenengagement zu handeln, um letztendlich die veranschlagten Kosten und die geplante Fertigstellung im Juli 2022 halten zu können.

 

Deshalb ergeht auch die Bitte an alle Mitglieder, Freunde und Gönner beider Vereine tatkräftig mitzuhelfen, sei es mit Arbeitskraft, Werkzeug und Maschinen oder aber auch durch Unterstützung mit finanziellen Mitteln, die gerne auf das Konto des SV Falkenfels bei der Raiffeisenbank unter der IBAN DE39 7436 9146 0000 1148 80 eingebracht werden können.


Stein für Stein - für Dein Vereinsheim

Leider kann infolge der Corona-Pandemie keine persönliche Sammlung stattfinden. Aus diesem Grunde bitten wir Dich ein paar Euro zu Spenden - jeder Euro hilft. Wir haben in diesem Zuge auch die Spendenaktion Stein für Stein für Deinen Verein ins Leben gerufen. Jeden Stein, den Du symbolisch kaufst, hat einen Wert in Höhe von 25 Euro; 1 Stein 25 Euro, 2 Steine 50 Euro, 3 Steine 75 Euro, usw. 

 

IBAN DE39 7436 9146 0000 1148 80      BIC GENODEF1RZK

Raiffeisenbank Falkenfels

 

Wir wollen im Vereinsheim eine "Stein für Stein für Deinen Verein" - Tafel aufhängen. Solltest Du eine Spendenquittung benötigen kurz auf der Überweisung bzw. dem Überweisungsträger vermerken


Download
unser geliebter Sport ist zurück
Liebe Übungsleiter, liebe Trainer, liebe Mitglieder, liebe Kursteilnehmer,

wir dürfen endlich wieder unseren geliebten Sport nach gehen. Bitte beachtet dabei das aktuell gültige Hygieneschutzkonzept, dass Ihr Euch für ein gesundes Miteinander runterladen könnt.

gez.
Vorstandschaft
Hygieneschutzkonzept_06_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 177.5 KB